Beiträge mit Schlagwörtern ‘Viviane Hagner’

Feb
22

Viviane Hagner mit Bartóks zweitem Violinkonzert

Im Alter von drei Jahren hielt sie das erste Mal eine Geige in der Hand, den ersten Unterricht bekam sie mit vier und mit zwölf gab sie ihr internationales Debüt: die in München geborene Geigerin Viviane Hagner. Als sie 13 Jahre jung war, war sie die Solistin im denkwürdigen Gastspiel der Berliner Philharmoniker in Israel unter Zubin Mehta. Seit etlichen Jahren spielt sie auf einer der teuersten Geigen der Welt, einer Stradivari aus dem Jahre 1717, die fast hundert Jahre lang im Besitz einer britischen Familie gewesen ist – und ungespielt im Safe lag! Seitdem entlockt Viviane Hagner dem zum Leben wiedererweckten Instrument Töne, die die Kritiker von New York bis Tokyo, von London bis Wien regelmäßig zu euphorischen Kritiken hinreißen.