Beiträge mit Schlagwörtern ‘Jonathan Nott’

Sep
13

Alle neune!

Ein künstlerisches Großprojekt, an dem die Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie und Chefdirigent Jonathan Nott in den vergangenen zehn Jahren intensiv gearbeitet haben, ist abgeschlossen: die Einspielung sämtlicher vollendeter Symphonien von Gustav Mahler. Beim Lucerne Festival stellten Chefdirigent Jonathan Nott und Intendant Marcus Axt die beiden noch fehlenden CDs mit den Symphonien Nr. 6 und Nr. 8 der Presse vor.

Jan
28

Wagner mit Klaus Florian Vogt

Er gehört zu den großen Wagner-Tenören unserer Zeit, Bayreuth, Mailand, München, Wien, Dresden, New York reißen sich um ihn, und im Sommer 2013 wird er mit den Bamberger Symphonikern beim Lucerne Festival zu erleben sein: Klaus Florian Vogt. Passend dazu hat er mit der Bayerischen Staatsphilharmonie nun eine CD eingespielt, auf der er in Auszügen jene Rollen versammelt, für die er an allen großen Bühnen der Welt geschätzt wird: Stolzing, Lohengrin, Parsifal, Siegmund… Die CD ist bein Sony erschienen.

Dez
03

Kino im Kopf: Richard Strauss’ “Ein Heldenleben” im Studentenkonzert

Große Kinofilme verdanken ihren Erfolg nicht selten einem einprägsamen Soundtrack – und es gibt wohl niemanden, der die Titelmelodien von “Star Wars” oder “Der weiße Hai” nicht kennt. Eine musikalische Gattung, die das “Soundtrack-Prinzip” ganz ohne filmisches Beiwerk auf die Spitze treibt, ist die Symphonische Dichtung: Hier ist es die bildhafte Musik selbst, die eine Handlung vor dem inneren Auge entstehen lässt.

Jan
11

“Ein Tanz auf Rasierklingen” – Die neue CD der Bamberger Symphoniker mit Gustav Mahlers 7. Symphonie

Es ist ein Projekt, das mittlerweile zu einer ungeahnten Erfolgsgeschichte geworden ist: die Aufnahme sämtlicher vollendeter Symphonien von Gustav Mahler durch die Bamberger Symphoniker unter der Leitung ihres Chefdirigenten Jonathan Nott. Die in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk und dem Label Tudor entstandenen Einspielungen wurden über die Jahre hinweg immer wieder mit euphorischen Kritiken bedacht und mit Preisen überhäuft. Sechs von Mahlers neun Symphonien wurden bereits veröffentlicht. In diesen Tagen kommt eine weitere Einspielung auf den Markt: die rätselhafte siebte Symphonie.

Sep
06

“Thrilling performance” – Zu Gast beim Edinburgh International Festival

Zum dritten Mal innerhalb weniger Jahre gastierten die Bamberger Symphoniker beim Edinburgh International Festival. Als “orchestra in residence” spielten sie in der schottischen Haupstadt drei Konzerte, darunter das offizielle Abschlusskonzert des Festivals unter der Leitung von Chefdirigent Jonathan Nott. In einem Late-Night-Concert gab der junge lettische Dirigent Ainars Rubikis, der im März 2010 als Gewinner aus dem dritten Bamberger Symphoniker Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb hervorgegangen war, sein mit Spannung erwartetes Festival-Debüt.

Aug
23

Willkommen zum Saisonauftakt

Die Bamberger Symphoniker begrüßen alle Musikfreunde zum Saisonauftakt 2011/2012! Mit der heutigen Probe, geleitet von Chefdirigent Jonathan Nott, begannen die Vorbereitungen für die Gastspiele, die die Bayerische Staatsphilharmonie im September bis nach Edinburgh führen werden, bevor am 24. September auch im heimatlichen Bamberg die Konzertsaison beginnt.

Jul
06

Alle Lust will Ewigkeit

“Ich fühlte das Kämpfen um die Illusion, ich empfand den Schmerz des Desillusionierten. Ich spürte einen Menschen, ein Drama, Wahrheit, rücksichtsloseste Wahrheit.” So beschrieb Arnold Schönberg in einem Brief an Gustav Mahler dessen dritte Symphonie, die ihm als symphonischer Weltentraum erschien. Damit traf er das Ziel des Komponisten genau, der von sich sagte, er selbst sei “ein Instrument, auf dem das ganze Universum spielt.” Eine große Herausforderung für den nachschaffenden Interpreten, findet Jonathan Nott. “With Mahler – you have to give yourself.” Nun liegt seine Einspielung der gewaltigen dritten Symphonie von Gustav Mahler mit den Bamberger Symphonikern vor.

Apr
15

“Im Schweif des Kometen” – Das Bamberger Schubert-Projekt auf CD

Es war das erste große CD-Projekt der Bamberger Symphoniker mit ihrem Chefdirigenten Jonathan Nott: Die Gesamteinspielung der Symphonien Franz Schuberts im Spiegel zeitgenössischer Werke, die ihrerseits auf Schubert Bezug nehmen. Der so entstandene “Dialog mit Schubert”, der ab 2002 mehrere Jahre lang die Aufnahmetätigkeiten der Bamberger Symphoniker beherrschte, liegt nun in einer luxuriösen Box inklusive umfangreichem Booklet vor.

Mrz
30

Bamberger Symphoniker spielen Benefizkonzert für Japan

Die Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie und ihr Chefdirigent Jonathan Nott veranstalten am 3. April 2011 ein außerordentliches Konzert zugunsten der Überlebenden des Erdbebens und des Tsunamis in Japan.