Aug
23

Willkommen zum Saisonauftakt

Autor // Matthias Hain
Veröffentlicht in // Ainars Rubikis, Allgemein, Auf Tour, Jonathan Nott

Die Bamberger Symphoniker begrüßen alle Musikfreunde zum Saisonauftakt 2011/2012! Mit der heutigen Probe, geleitet von Chefdirigent Jonathan Nott, begannen die Vorbereitungen für die Gastspiele, die die Bayerische Staatsphilharmonie im September bis nach Edinburgh führen werden, bevor am 24. September auch im heimatlichen Bamberg die Konzertsaison beginnt.

Doch zunächst reist das Orchester zum wiederholten Male zum Rheingau Musik Festival, dessen – seit langem ausverkauftes – Abschlusskonzert in der Basilika des Klosters Eberbach in diesem Jahr ganz im Zeichen von Gustav Mahler steht. Unter der Leitung ihres Chefdirigenten spielen die Bamberger Symphoniker “Das Lied von der Erde” mit Waltraud Meier und Michael König als Solisten sowie das Adagio aus Mahlers unvollendeter zehnter Symphonie.

Im Anschluss daran ist die Bayerische Staatsphilharmonie zum zweiten Mal “orchestra in residence” beim Edinburgh International Festival. In einem “Late-Night”-Konzert unter der Leitung von Ainars Rubikis, dem Gewinner des Gustav Mahler Dirigentenwettbewerbs 2010, steht Gustav Mahlers 4. Symphonie in der Fassung für Kammerorchester auf dem Programm. Jonathan Nott dirigiert die Bamberger Symphoniker in zwei Konzerten – u.a. dem Abschlusskonzert des Festivals – mit Werken von Olivier Messiaen, Béla Bartók und Maurice Ravel. Solist ist Pierre Laurent Aimard.

Danach eröffnen die Bamberger Symphoniker die Jubiläumssspielzeiten zweier bedeutender Konzerthäuser: dem Concertgebouw Brügge und der Kölner Philharmonie, bevor das Orchester im 65. Jahr seines Bestehens an den Ort zurückkehrt, an dem seine Wurzeln liegen: zum Dvorák Festival in Prag.

Schlagwörter // , ,

Trackback von Ihrer Website.